Schlagwort: schöndassdudawarst

Geht doch

Die erste Saisonhälfte ist für die SG ABUS Dessau Geschichte. Der 5 Spieltag führte die Mannschaft von Trainer Marcel Kerner nach Bitterfeld wo der SV Finken Raguhn Gastgeber des letzten Spieltags der Hinrunde war. ABUS war vor dem Wochenende noch Tabellenletzter mit einem Sieg und 3 Niederlagen auf dem Konto. Es gelang der Mannschaft aus der Bauhausstadt aber, mit einem überzeugenden Auswärtssieg die rote Laterne abzugeben.

“Geht doch” weiterlesen

Die Sensation bleibt aus

Bis zur 32 Spielminute konnte die SG ABUS Dessau in einem wahrlich interessanten Spiel, von einem Punktgewinn gegen die Reserve des DRHV im Stadtderby träumen. Viel mehr war es am Ende nicht. Nur die zwischenzeitliche Euphorie beim Stand von 19:17 zu Beginn der zweiten Halbzeit, den Ligaprimus etwas ärgern zu können.

“Die Sensation bleibt aus” weiterlesen

Mensch, ABUS

Nachdem Abpfiff schauten sich die Spieler der SG ABUS Dessau völlig konsterniert an, mit der Frage im Kopf, wie das Spiel heute bitte schön verloren gehen konnte. ABUS hat das ganze Spiel in Führung gelegen, teilweise sogar mit 6 Toren. Am Ende sah man nur noch Fassungslosigkeit in den Gesichtern der Spieler, denn sie hatten gerade das Duell mit der Dritten Mannschaft des TuS Radis in letzter Sekunde mit 32:31 verloren.

“Mensch, ABUS” weiterlesen

ABUS verliert das letzte Saisonspiel zu Hause

Den Blick nur auf das Hinspiel gerichtet und die aktuelle Tabellen Situation, dann hätte man von ausgehen können, das es für die SG ABUS Dessau am vergangenen Wochenende ein leichtes Spiel wird und der Sieger am Ende nur die Heimmannschaft sein kann. Leider sind die Gesetze im Handball ein paar andere. Mit 47:31 hat ABUS noch das Hinspiel gegen die zweite Vertretung der HSG Wolfen gewonnen und jeder dachte vor dem Spiel, das das geschehen an diesem Tage mindestens eine ähnliche Richtung einschlagen wird. “ABUS verliert das letzte Saisonspiel zu Hause” weiterlesen