Schlagwort: Handball

Am Sonntag ist Pokalfinale

Nach einigen Jahren der Abstinenz, tritt die SG ABUS Dessau wieder im Anhaltpokal an. Den Wettbewerb den die Mannschaft schon zweimal gewinnen konnte. Das letzte mal als man die Trophäe in die Höhe stemmen durfte, liegt allerdings schon mehr als 10 Jahre zurück. Damals siegte ABUS durch einen Siebenmeter von Philipp Winkel in der Schlusssekunde gegen den HBC Wittenberg. In Hin und Rückspiel war das Ergebnis ausgeglichen, ABUS hatte allerdings auswärts ein Tor mehr erzielt, das reichte zum Titel.

“Am Sonntag ist Pokalfinale” weiterlesen

Geschafft, Vizemeister!!!

Am letzten Spieltag der Saison 2023/24 in der Handball Anhaltklasse, hat die Mannschaft der SG ABUS Dessau mit einem 30:24 Heimsieg gegen die Gäste vom SV Finken Raguhn die Vizemeisterschaft perfekt gemacht. Mit nun 11:9 Punkten ist der SG die Silbermedaille nicht mehr zu nehmen. Raguhn hat zwar noch ein Spiel zu absolvieren, kann aber maximal noch auf 10 Pluspunkte kommen. Somit kann ABUS gleich in der ersten Saison in der Anhaltklasse auf Anhieb das Podest besteigen. Für den ganz großen Wurf hat es nicht gelangt, aber nach einer Spielzeit mit vielen Höhen und Tiefen, kann man mit dem erreichen von Platz 2 durchaus zufrieden sein. “Geschafft, Vizemeister!!!” weiterlesen

ABUS in Apollensdorf gefordert

Jetzt geht es für die SG ABUS Dessau Schlag auf Schlag. Schon an diesem Wochenende wartet der nächste Einsatz auf dem Parkett, und diesmal geht es auswärts zur 2. Mannschaft des SV Apollensdorf. Gegen die Reserve der Verbandsliga Mannschaft, gab es in der Hinrunde für die SG ABUS den ersten Sieg in der Anhaltklasse und dieser viel am Ende ziemlich deutlich aus. Mit 39:27 feierte die Mannschaft von Trainer Marcel Kerner einen regelrechten Kantersieg. Das Ergebnis liest sich deutlicher, als es am Ende war. Der Gegner war schwer zu bespielen und eine große Anzahl an eigenen Fehlern des SV verhinderten ein spannenderes Spiel.

“ABUS in Apollensdorf gefordert” weiterlesen

ABUS Neujahrsturnier

Der Sekt ist ausgetrunken, die letzten Raketen verschossen und auch der berühmte Kater am Neujahrstag dürfte überstanden sein. Das Jahr 2024 hat begonnen. Und schon fast traditionell wird am ersten Wochenende des neuen Jahres in Roßlau Handball gespielt. Die SG ABUS Dessau lädt zum Neujahrsturnier in die Elbe- Rossel- Halle ein. Am Samstag werden 5 Männermannschaften ab 10 Uhr morgens um die erste Trophäe in 2024 kämpfen. Im Modus jeder gegen jeden, bei einer Spielzeit von 20 Minuten treffen der Titelverteidiger SG Kühnau sowie der SV Finken Raguhn, TuS Radis, SV Blau Rot Coswig und natürlich der Gastgeber, die SG ABUS Dessau, aufeinander. In den vergangenen Jahren waren die Teilnehmer spielerisch auf Augenhöhe, was zu spannenden Duellen um den Pokalsieg führte. Auch in diesem Jahr erhoffen sich die Turnierausrichter um Marcel Kerner ebenfalls spannende Matches und reges Interesse von den Rängen.

Eine Neuerung gibt es in diesem Jahr, so wird am Sonntag ab 10 Uhr erstmals auch das Neujahrsturnier im Frauenbereich ausgetragen. Mit dabei sind neben einer ABUS “Überraschungsmannschaft” auch die Damen des TuS Dieskau, der SG Kühnau und Vertreterinnen des Blau- Rot Coswig. Für Speis und Trank ist auf jeden Fall gesorgt, sodass jeder die Spiele mit Genuss ansehen kann. Der Eintritt ist auch bei der 4. Auflage des Handballwochenendes natürlich frei.

Geht doch

Die erste Saisonhälfte ist für die SG ABUS Dessau Geschichte. Der 5 Spieltag führte die Mannschaft von Trainer Marcel Kerner nach Bitterfeld wo der SV Finken Raguhn Gastgeber des letzten Spieltags der Hinrunde war. ABUS war vor dem Wochenende noch Tabellenletzter mit einem Sieg und 3 Niederlagen auf dem Konto. Es gelang der Mannschaft aus der Bauhausstadt aber, mit einem überzeugenden Auswärtssieg die rote Laterne abzugeben.

“Geht doch” weiterlesen