Autor: Christian

ABUS nur mit einem Remis gegen Apollensdorf

Die SG ABUS Dessau schaffte an diesem Wochenende eine Premiere in der Handball Anhaltklasse. Keine schöne, aus Sicht der Mannschaft. Gegen die 2. Mannschaft des SV Apollensdorf reichte es nur zu einem, am Ende glücklichen, Unentschieden. Es war die erste Punkteteilung in der laufenden Saison in der Liga. Gelang bisher niemanden, ABUS schon. “ABUS nur mit einem Remis gegen Apollensdorf” weiterlesen

ABUS in Apollensdorf gefordert

Jetzt geht es für die SG ABUS Dessau Schlag auf Schlag. Schon an diesem Wochenende wartet der nächste Einsatz auf dem Parkett, und diesmal geht es auswärts zur 2. Mannschaft des SV Apollensdorf. Gegen die Reserve der Verbandsliga Mannschaft, gab es in der Hinrunde für die SG ABUS den ersten Sieg in der Anhaltklasse und dieser viel am Ende ziemlich deutlich aus. Mit 39:27 feierte die Mannschaft von Trainer Marcel Kerner einen regelrechten Kantersieg. Das Ergebnis liest sich deutlicher, als es am Ende war. Der Gegner war schwer zu bespielen und eine große Anzahl an eigenen Fehlern des SV verhinderten ein spannenderes Spiel.

“ABUS in Apollensdorf gefordert” weiterlesen

SG ABUS Handball Radis3

ABUS mit Big Point im Kampf um den 2. Platz

Man hätte im Vorfeld der Partie auch von einem kleinen Spitzenspiel sprechen können, schließlich traf der Zweite der Anhaltklasse auf den Drittplatzierten, den TuS Radis 3. Bei noch 4 ausstehenden Spielen war ein Sieg für beide Mannschaften extrem wichtig, um sich im Kampf um die Silbermedaille einen Vorteil zu verschaffen. Am Ende war die SG ABUS Dessau, die Mannschaft mit den besseren Nerven. In einem über weite Strecken sehr spannenden Spiel, setzten sich die Hausherren in der Elbe- Rossel- Halle in Roßlau verdient mit 30:23 durch, und belegen nun mit 8:6 Punkten weiterhin den 2. Tabellenplatz. “ABUS mit Big Point im Kampf um den 2. Platz” weiterlesen

ABUS mit nächstem Heimspiel

Vor 2 Wochen feierte die SG ABUS Dessau einen perfekten Start ins neue Jahr. Zum Rückrundenauftakt besiegte die Mannschaft von Trainer Marcel Kerner die TSG Wittenberg deutlich mit 45:22 und nimmt so in beeindruckender Weise Revanche für die Hinspiel Niederlage. Es war alles in allem ein perfekter Tag für ABUS, bei der jeder Feldspieler mindestens ein Tor erzielte und Sebastian Kunze sein Debüt im Trikot der SG gab. Und das in der eher ungeliebten Sporthalle Friedensschule in Dessau Ziebigk, da auch dort ein Harzverbot gilt. “ABUS mit nächstem Heimspiel” weiterlesen

ABUS will Revanche

Es war der 10.9.2023, Sonntag früh um 11 Uhr, ob die Sonne schien ist nicht mehr bekannt, bekannt ist nur, das gegen 13:00 Uhr dunkle Wolken über den ABUS Himmel zogen. Das ganze passierte am ersten Spieltag der Anhaltklasse, ABUS war zu Gast in der Wittenberger Stadthalle und der Gegner war die TSG Wittenberg. Auf dem Papier her eine machbare Aufgabe, nicht aber an diesem Tag. Die SG unterlag mit 25:27 und war über weite Strecken des Spiels nicht in der Lage dem Gegner Paroli zu bieten.

“ABUS will Revanche” weiterlesen

ABUS Neujahrsturnier

Der Sekt ist ausgetrunken, die letzten Raketen verschossen und auch der berühmte Kater am Neujahrstag dürfte überstanden sein. Das Jahr 2024 hat begonnen. Und schon fast traditionell wird am ersten Wochenende des neuen Jahres in Roßlau Handball gespielt. Die SG ABUS Dessau lädt zum Neujahrsturnier in die Elbe- Rossel- Halle ein. Am Samstag werden 5 Männermannschaften ab 10 Uhr morgens um die erste Trophäe in 2024 kämpfen. Im Modus jeder gegen jeden, bei einer Spielzeit von 20 Minuten treffen der Titelverteidiger SG Kühnau sowie der SV Finken Raguhn, TuS Radis, SV Blau Rot Coswig und natürlich der Gastgeber, die SG ABUS Dessau, aufeinander. In den vergangenen Jahren waren die Teilnehmer spielerisch auf Augenhöhe, was zu spannenden Duellen um den Pokalsieg führte. Auch in diesem Jahr erhoffen sich die Turnierausrichter um Marcel Kerner ebenfalls spannende Matches und reges Interesse von den Rängen.

Eine Neuerung gibt es in diesem Jahr, so wird am Sonntag ab 10 Uhr erstmals auch das Neujahrsturnier im Frauenbereich ausgetragen. Mit dabei sind neben einer ABUS “Überraschungsmannschaft” auch die Damen des TuS Dieskau, der SG Kühnau und Vertreterinnen des Blau- Rot Coswig. Für Speis und Trank ist auf jeden Fall gesorgt, sodass jeder die Spiele mit Genuss ansehen kann. Der Eintritt ist auch bei der 4. Auflage des Handballwochenendes natürlich frei.