Schlagwort: herbstmeister

Und schon wieder vorbei

Mit einem Sieg am kommenden Samstag beim Stadtrivalen aus Kühnau könnte ABUS die vorläufige Anhaltherbstmeisterschaft feiern und das ganze sogar Verlustpunktfrei. Zugegeben, es sind dann erst 4 Spiele gespielt, aber nach den Entscheidungen der Politik in dieser Woche stirbt die Hoffnung, dass ein regulärer Spielbetrieb, zumindest in diesem Jahr, wieder aufgenommen wird. Ab dem 2. November werden wieder alle Sporthallen geschlossen und der Punktspielbetrieb laut HVSA für vorerst einen Monat ausgesetzt. Das ist schon ein kleiner Schock den man da jetzt verkraften muss. Corona bleibt das alles beherrschende Thema und mit Blick auf die Fallzahlen die binnen einer Woche förmlich explodiert sind, sah sich die Politik erneut zum Handeln gezwungen. Das Ergebnis, keine Überraschung, der Amateursport ist wieder betroffen, also auch der Handball in Sachsen- Anhalt.

Die Enttäuschung ist bei der SG ABUS natürlich groß, da die Mannschaft ganz stark in die neue Saison mit 3 Siegen in 3 Spielen gestartet ist. Am Samstag um 13 Uhr im Derby bei der SG Kühnau betritt das Team von Trainer Marcel Kerner zum vorerst letzten mal das Parkett einer Sporthalle. Wir hoffen natürlich alle, dass die Saison nach vierwöchiger Unterbrechung fortgesetzt werden kann und bis dahin sich alle sowohl an die geltenden Regeln halten als auch gesund bleiben.