ABUS verliert das Spitzenspiel

Als Ronny Matthey in der 59. Spielminute an die Siebenmeter Linie trat und den Ball vom Punkt nicht im Gehäuse unterbrachte, war er einer der vielen Spieler von ABUS, die es nicht geschafft haben, den gegnerischen Torhüter an diesem Samstag Nachmittag zu bezwingen. Ganze 7 Strafwürfe brachte die SG nicht im Kasten des TV FrischAuf Holzdorf unter. Bei einem Endstand von 23:30 für die Gäste, sieht man wo das Problem an diesem Tag gelegen hat. Die Chancenverwertung war einfach katastrophal. Nimmt man einfach nur die Anzahl verworfener Siebenmeter und fügt sie dem Endergebnis hinzu, so wäre ein Unentschieden herausgekommen.

ABUS hatte aber nicht nur Probleme mit dem gut aufgelegten Torhüterduo der Holzdorfer, sondern der Pfosten und die Latte waren ebenfalls nicht auf der Seite der SG. Die SG ABUS musste am Samstag kurzfristig auf Dennis Franz verzichten und Torhüter Maik Schulze, der zwar auf dem Spielberichtsbogen stand, nach einer Zahn OP aber auf einen Einsatz verzichtete. Ebenfalls war Matthias Goth nicht im Kader.

Von Beginn an hatte ABUS in diesem Spiel Probleme, zwar kam man relativ gut ins Spiel und konnte die Anfangsphase ausgeglichen gestalten, in der Abwehr verlor die SG des öfteren aber die Zweikämpfe, und im Angriff kam die Ungenauigkeit beim Abschluss hinzu. So verlor ABUS 10 Minuten vor der Pause völlig den Faden. Über ein 8:10 wurde bis zum Halbzeitpfiff ein 10:17.

Die 7 Tore Hypothek aus den ersten 30 Minuten, war in Halbzeit 2 einfach zu groß, um dem Tabellenführer ernsthaft noch gefährlich werden zu können. Hinzu kamen noch einige Zeitstrafen für die SG, die es dann sehr schwer machten, die Gäste Abwehr in Unterzahl zu überwinden. Kämpferisch kann sich die SG ABUS Dessau an diesem Tag sicher nichts vorwerfen. Mit einer deutlich besseren Chancen Verwertung hätte das Spiel eine andere Richtung nehmen können. Am Ende wurde der Spieltag mit einer 23:30 Niederlage gegen den TV FrischAuf Holzdorf beendet. Trotz der Pleite bleibt ABUS erstmal auf dem dritten Rang der Anhaltliga und reist am kommenden Wochenende zum Jessener SV.

Im Tor Marco Droth und Maik Schulze. Lukas Kuczewski 4/1, Ronny Matthey 6, Robert Zoll 1, Oliver Albergt 2, Christian Saack 3, Marcel Kerner, Marcel Delor, Enrico Saack 2, Stephan Schwebs 1, Patrick Matthey 4