3. Sieg in Folge

Am Samstag stand das Heimspiel gegen HBC Wittenberg an. ABUS konnte dabei fast auf den kompletten Kader zurückgreifen, bei den Gästen waren es 9 Mann. Bis zur 10. Minute wurden auf Dessauer Seite einige Bälle liegen gelassen und somit stand es 4:4. Danach starte ABUS einen 4:0 Lauf und konnte den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 16:9 ausbauen.

In der Halbzeitpause wurde besprochen, dass man bei besserer Chancenverwertung durchaus höher führen könnte. Die gesamte Mannschaft wollte dies auch in der zweiten Halbzeit umsetzen.  In der 40. Minute musste eine Auszeit her da bis zu diesem Zeitpunkt Dessau nur 2 Tore erzielt hatte und Wittenberg schon 5. Nach dieser Auszeit konnte Dessau wieder etwas Abstand zwischen sich und Wittenberg bringen. Beim Stand von 22:16 zur 46. Minute nahm nun Wittenberg eine Auszeit. Diese zeigte nun auch Wirkung. ABUS konnte im Angriff nicht mehr so aufspielen wie in der 1.Halbzeit und Wittenberg hatte auch einen guten Torhüter, der jetzt einige Bälle entschärfte. Als Wittenberg fast auf 3 Tore verkürzen konnte nahm ABUS die Auszeit beim Stand von 24 : 20 in der 56.Minute.  Dort wurde festgelegt, dass jetzt nur noch sauber ausgespielt werden soll und man auch mal ein Zeitspiel in Kauf nehmen sollte. Obwohl es noch ein paar verrückte Aktionen auf beiden Seiten gab, fiel zum Glück nur noch 1 Tor für die SG. Somit gewann man das Spiel mit 25 : 10.

Durch diesen Sieg konnte sich ABUS auf Platz 5 vorarbeiten.Am 12.11. geht es nach Gräfenhainichen zu TUS Radis III. Anpfiff ist 13.30

Für ABUS im Einsatz waren: Maik Schulze , Marco Droth , Ronny Matthey (5) , Oliver Albergt (4) , Lukas Kuczewski (6) , Christian Saack (4) , Marcel Kerner , Stephan Schwebs , Enrico Saack (1) , Patrick Matthey (2) , Robert Zoll (3) sowie Franziska Förder