ABUS will die nächsten Punkte holen

Auf die SG ABUS Dessau wartet der 4. Spieltag und nach zuletzt 2 Heimspielen muss die Mannschaft die Autos betanken, denn es geht wieder auf Reisen.

Das Ziel heißt diesmal Bitterfeld, so heißt aber nicht der Gegner am kommenden Wochenende. Die Finken aus Raguhn sind die Gastgeber, die normalerweise ihre Heimspiele in Wolfen austragen. Das heißt praktisch, das beide Mannschaften ein Auswärtsspiel zu bestreiten haben. Die Halle an der Berufsschule in Bitterfeld ist aber keine unbekannte, die SG ABUS Dessau hat dort auch schon gespielt und so wie es in Wolfen der Fall ist, herrscht auch hier ein strenges Harzverbot. Der Kenner im Handball Sport weiß natürlich, dass das einige Probleme mit sich bringt. Die Würfe auf das Tor werden ungenau und technische Fehler werden sich häufen. Ein Zustand mit dem am Ende beide Mannschaften klar kommen müssen.

Der SV Finken Raguhn ist mit 3:1 Punkten in die Saison gestartet, also somit noch ungeschlagen. Allerdings hat der kommende Gegner auch erst 2 Spiele gespielt und ist somit auch noch nicht im Rhythmus. Für die Mannschaft vom Trainerduo Schulze/ Goth gilt es nach 2 wöchiger Spielpause nachzulegen. Der letzte Spieltag brachte den ersten Sieg für das Team der SG ABUS Dessau, aber dennoch hängt die Mannschaft im Tabellenkeller fest. Es gilt also alle Kräfte zu mobilisieren um den nächsten Erfolg einzufahren, kein leichtes unterfangen, denn die Raguhner Mannschaft ist sehr erfahren und haben gefährliche Schützen aus dem Rückraum. Wenn ABUS diese Spieler in den Griff bekommt und das eigene Spiel fehlerlos bestreitet, sollten die nächsten Zähler auf jeden Fall drin sein.