SG-ABUS-Dessau-Handball-Heimspiel-HBC-Wittenberg

ABUS vor letztem Heimspiel

Was war das für ein starker Auftritt vergangene Woche beim TSV Blau Weiß Brehna, mit dem letzten Aufgebot an Spielern und der Hypothek von 4 Pleiten in Serie im Gepäck gewann ABUS überraschend dieses schwere Auswärtsspiel und feierte seit Januar wieder einen Erfolg in der Anhaltliga.

Eine lange Durststrecke hat nun ausgerechnet in Brehna ein Ende gefunden, bei einem der schwersten Auswärtsspiele überhaupt, überzeugte ABUS mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und darf jetzt die restlichen 2 Saisonspiele etwas entspannter entgegenfiebern.

Als nächstes darf das Team um Trainer Marcel Kerner den HBC Wittenberg in der Elbe- Rossel- Halle begrüßen, zum letzten Heimspiel der ABUS Sieben in der Anhaltliga Spielzeit 18/19.

So schnell geht die Saison wieder vorüber. Mit einer Staffel von 10 Mannschaften fallen natürlich weniger Spiele an, was bedeutet das Ende März der Spielbetrieb langsam in die finale Phase übergeht.

Mit dem HBC Wittenberg empfängt die SG ABUS Dessau eine Mannschaft die nur einen Punkt besser in der Tabelle dasteht, was folglich heißt, bei einem Sieg werden die Plätze getauscht und ABUS kann etwas mehr an das Mittelfeld heranrücken.

Keine leichte Aufgabe für die Heimsieben, schließlich ging das Hinspiel mit 26:22 an die Lutherstädter. Mit einer entspannteren Personallage und den hoffentlich zahlreichen Zuschauern auf den Rängen, sollte ein Sieg im letzten Heimspiel der Saison möglich sein. Los geht es wie immer um 16 Uhr.